Publikationen

Eine Branche verkommt

Postdienste

Eine Branche verkommt

Am 9. Januar trafen sich Vertreter*innen der SPD aus Kiel mit Vertreter*innen aus unserem Fachbereich. Anlass waren die jüngsten Skandale im Kurier-, Express- und Paketbereich.


Nicht zuletzt hat auch die satirische Auseinandersetzung mit dem Thema bei Jan Böhmermann im Neo Magazin Royale dafür gesorgt, dass die Politik sich für dieses Thema interessiert. Ohne eine Regulierung durch den Staat ist zu befürchten, dass die Branche weiter in einen gnadenlosen Unterbietungswettbewerb eintritt. Dieses muss überhaupt nicht sein, da im Kurier-, Express- und Paketdienstbereich die Wachstumsprognosen begünstigt sind und im Prinzip auch Geld verdient werden könnte. Dieses erfordert aber gewisse Spielregeln, die es einzuhalten gilt. Eine hiervon könnte zum Beispiel die Nachunternehmerhaftung sein, die es nicht mehr erlaubt, im Zweifelsfall das Problem von Lohndumping und Ausbeutung ausschließlich bei den Kleinstunternehmern zu lassen, sondern im Zweifelsfall die großen Player in die Verantwortung zu nehmen. Die SPD-Fraktion hat dieses Thema mitgenommen und will versuchen, es im Sinne unseres Fachbereichs zu bewegen.